• Mittel-/Südamerika,  Reisetagebuch

    Trujillo

    Ein paar Stunden in Trujillo Nach sechs tollen Tagen in Huaraz ging es für uns nun weiter, ein kurzer Stop in Trujillo stand auf dem Plan. Die Stadt ist mit über 700.000 Einwohnern der zweitgrößte Ballungsraum nach Lima. Der Fernbus brachte uns in acht Stunden von Huaraz nach Trujillo, ein Teil der Strecke führte dabei über die berühmte Panamericana.   Unser Hostel: Trotz seiner Größe fanden wir in Trujillo nur ein Hostel mit akzeptablen Bewertungen und Preis, das Ugarte Hostel im Zentrum der Stadt. Da wir mit dem Nachtbus weiterreisen wollten, schliefen wir nur eine Nacht in dem Hostel, worüber wir später auch wirklich froh waren. Der Gastgeber war ziemlich…

  • Mittel-/Südamerika,  Reisetagebuch

    Huaraz

    Unser erstes Mal in den Bergen! Von Lima aus führt der klassische Weg Richtung Cuzco, wir entschieden uns jedoch für einen Besuch im Norden Perus. Ca. 400km nördlich der Hauptstadt liegt das beschauliche Städtchen Huaraz mit knapp 55.000 Einwohnern mitten in den peruanischen Anden. Huaraz liegt ungefähr 3100m über dem Meeresspiegel und damit höher als die Zugspitze! Kein Wunder also, dass Huaraz vor allem als Paradies für Wanderer und Bergsteiger berühmt ist. Huaraz kann als Ausgangspunkt für viele verschiedene Touren und Treks verwendet werden, und so wagten auch wir uns in die Berge!   Unser Hostel: In Huaraz wählten wir das Andescamp Hostel, von welchem wir in einem anderen Blog…

  • Mittel-/Südamerika,  Reisetagebuch

    Lima

    Die ersten Schritte in Südamerika! Nach unserer ereignisreichen Zeit in Mexiko sollte für uns nun das Abenteuer Südamerika so richtig losgehen. Mexiko war ein dankbarer Einstieg und hat uns langsam an das Chaos in Mittel- und Südamerika gewöhnt, sodass wir in Lima keine sonderlich bösen Überraschungen erwarteten. Der Transfer vom Flughafen in das Zentrum gestaltet sich in Lima etwas schwieriger und definitiv teurer als in Mexiko-Stadt. Theoretisch gibt es einen öffentlich Bus, von diesem wird einem jedoch oft abgeraten. Mit Gepäck ist schlichtweg kein Platz dort, außerdem soll es nicht sonderlich sicher sein. Zu zweit empfiehlt sich stattdessen ein Taxi, praktischerweise wird man nach Ankunft direkt von tausenden Anbietern angesprochen.…

  • Mittel-/Südamerika,  Reisetagebuch

    Mexiko-Stadt

    Groß, größer, Mexiko-Stadt! Nach knapp zweieinhalb Wochen im schönen Osten von Mexiko sollte es nun für uns ein krassen Kontrast geben, Mexiko-Stadt. In Yucatan besuchten wir kleine, ruhige Dörfer, meist mit schönen Sandstränden und schönem Wetter. Mexiko-Stadt ist mit 8,8 Millionen Einwohnern (Bundesstaat Mexiko-Stadt) bzw. über 20 Millionen Einwohnern (Metropolzone) eine der größten Städte der Welt. Aufgrund seiner hohen Lage (über 2300m über dem Meeresspiegel) ist das Klima hier insgesamt kälter, die Temperaturen pendeln zwischen 23 und 12 Grad Celsius. Mexiko-Stadt ist jedoch nicht nur einfach eine riesige Stadt, sondern ein einziges Abenteuer. Die Luft ist in Mexiko-Stadt laut WHO wahnsinnig schlecht, galt lange Zeit als die schlechteste Luft weltweit.…

  • Mittel-/Südamerika,  Reisetagebuch

    Isla Holbox

    Welcome to little paradise Wie bereits im letzten Bericht erwähnt wird es von vielen als das Highlight in Yucatan beschrieben, daher ließen wir uns einen Besuch natürlich nicht nehmen. Die Insel Holbox ist eine 42km lange und nur 2km breite Insel vor der Nordküste Yucatans. Straßen? Autos? Hier nicht! Die “Straßen” bestehen aus Sand und waren während unseres Besuchs teilweise mit riesigen Pfützen überflutet. Fortbewegungsmittel sind hier Golfcars, Quads, Roller oder Fahrräder – wir finden es klasse! Auf Holbox ist nicht der klassische Tourismus wie in Cancun oder Playa del Carmen zu finden, hauptsächlich stoppen hier Backpacker wie wir.   Unser Hostel: In Holbox entschieden wir uns wieder für ein Hostel,…