Mittel-/Südamerika

Weltreise-Route Teil 1 – Südamerika

Südamerika, du warst wunderbar!

153 Tage • 8 Länder • 38 Städte
22 Stunden im Flieger • 238 Stunden Busfahrt

1 PERU:  

Unser Abenteuer Südamerika begann in Lima, welche nicht unbedingt die schönste aller Hauptstädte ist, jedoch denken wir ein “Muss” wenn man zu Besuch in Peru ist. Danach ging es weiter nach Huaraz, eine Stadt umgeben von wunderschöner Natur, welche nicht nur jedes Herz eines Wanderers höher schlagen lässt. Trujillo, Cajamarca und Chachapoyas folgten, welche auch einiges zu bieten hatten. Die nächsten zwei Abenteuer folgten direkt aufeinander: mit dem Frachtschiff nach Iquitos und von dort aus in den Amazonas-Regenwald. Per Flugzeug ging es zurück nach Lima und von dort aus mit dem Bus nach Ica und ein paar Tage später nach Arequipa. Unser nächstes Highlight folgt: Cusco, denn wir konnten Peru natürlich nicht verlassen ohne Maccu Picchu zu sehen. Als letztes hielten wir in Puno, kurz vor der Grenze Boliviens.

Dauer:   6 Wochen
Route:   Lima –  Huaraz – Trujillo – Cajamarca – Chachapoyas – Iquitos –
              Amazonas – Iquitos – Lima – Ica – Arequipa – Cusco – Puno 

 

2 BOLIVIEN:

Weiter ging es in Bolivien, ein Land welches anfangs nicht auf unserem Plan stand und wir spontan eingeschoben haben – zum Glück! Zuerst ging es in die Hauptstadt nach La Paz, welche nun wirklich alles andere als schön ist und wirklich chaotisch. Sucre war unser nächstes Ziel und wirklich wunderschön! Es gibt nicht all zu viel zu sehen dort, aber die Stadt hat ein so wunderbares Flair, dass es uns ein paar Tage dort hielt. Unser letzter Halt in Bolivien war Uyuni, von dort auf startete unsere Tour in die Salzwüste. Wir hatten bis dahin und auch auf unserer weiteren Reise noch nie so eine wunderschöne Landschaft gesehen!

Dauer:   knapp 2 Wochen 
Route:   La Paz – Sucre – Uyuni

 

3 CHILE: 

Mit dem Grenzübergang Bolivien – Chile tauchten wir in eine neue (alte) Welt ein, plötzlich gab es wieder Infrastruktur! Mit den Lebensumständen änderte sich jedoch auch das Preisniveau, Touren in der Wüste von San Pedro de Atacama kosteten plötzlich ein Vermögen. Nach einem Mittelweg aus Sparsamkeit und Neugier ging es in das schöne Küstenstädtchen Valparaiso, besonders die Berge sowie die Streetart machen es zu einem wirklich außergewöhnlichen Ort! Die Hauptstadt Santiago erinnerte uns stark an Europa und hatte dennoch ein paar Sehenswürdigkeiten zu bieten. 

Dauer: knapp 2 Wochen
Route: San Pedro – Valparaiso – Santiago 

 

4 ARGENTINIEN: 

Von Santiago aus führte uns der Weg über die Anden nach Mendoza, der argentinischen Hauptstadt des Weines. Unzählige Bodegas laden hier zu Weinproben ein! Cordoba ist die zweitgrößte Stadt des Landes und war unser nächstes Ziel. Über Rosario ging es weiter nach Buenos Aires, eine der unserer Meinung nach coolsten Metropolen, welche uns wirklich begeistert hat (was zum Teil auch an unserem super Hostel lag).

Dauer: 4 Wochen  (19 Tage Buenos Aires über Weihnachten und Silvester)
Route: Mendoza – Cordoba – Rosario – Buenos Aires 

 

5 URUGUAY: 

Uruguay stand am Anfang der Reise nicht auf unserer Liste, da wir jedoch noch Zeit über hatten wurde es kurzerhand mit eingeplant. Mit der Fähre+Bus ging es von Buenos Aires nach Punta del Este, einer der protzigsten Orte unserer Reise, in welchem sich Hotels und Villen aneinanderreihen. Die Hauptstadt Montevideo war unser nächstes Ziel, danach ging es über Colonia del Sacramento wieder zurück nach Buenos Aires. Was wir nicht erwartet hätten: Uruguay ist teuer und kann mit den chilenischen Preisen super mithalten.

Dauer: 1 Woche
Route: Punta del Este – Montevideo – Colonia del Sacramento

 

6 PARAGUAY: 

Über dieses Land spalten sich unserer Meinungen! Milly findet: Paraguay kann man sich sparen, dort ist es dreckig und laut und es gibt nichts besonderes zu sehen. Marcel hingegen ist der Meinung, Asuncion hat durchaus seine schönen Seiten und sollte daher gesehen werden. Eine richtige Aussage über dieses Land können wir jedoch nicht treffen, wir haben schließlich nur die Hauptstadt Asuncion besichtigt. Ciudad del Este stand ebenfalls auf unserem Plan, da es im Internet jedoch quasi nichts über öffentliche Verkehrsverbindungen zu finden gibt (der Tourismus ist in Paraguay noch nicht wirklich angekommen), scheiterten unsere Pläne vor Ort daran den richtigen Bus zu finden.
Was wir auf jeden Fall sagen können: Paraguay ist sehr arm. 

Dauer: 4 Tage 
Route: Asuncion 

 

7 BRASILIEN:

Angekommen in unserem letzten Land unseres Südamerika-Aufenthaltes ging es für uns nach Foz de Iguaçu um die breitesten Wasserfälle der Welt zu sehen. Wegen der wirklich heißen Temperaturen in Brasilien ging es nach Florianopolis  für ein paar Tage ans Meer. Unser nächster Stop war Blumenau, eine frühere deutsche Kolonie mit dem zweitgrößten Oktoberfest der Welt. Auf unserem Weg nach Sao Paulo machten wir einen kurzen Zwischenstop in Curitiba, bevor es weiter zu unserer letzten Stadt in Südamerika & einem Highlight unserer Reise ging: Rio de Janeiro

Dauer: 3 Wochen
Route: Foz de Iguaçu – Florianópolis – Blumenau – Curitiba – Sao Paulo – Rio de Janeiro 

 

+ MEXIKO:

Unsere Reise fing eigentlich in Mexiko an, aus dem einfachen Grund: es war günstiger von Deutschland über Mexiko nach Peru zu fliegen – zum Glück, denn Mexiko ist wirklich schön!
Wir starteten in der Touristenstadt Cancun, wo traumhafte Strände zu finden sind sofern sie nicht voller Algen sind. Tulum war unser zweites Ziel, welches uns mit seinen Cenoten wirklich begeisterte. Eines der sieben Weltwunder wartete auf uns in Valladolid. Weiter ging es nach Holbox, eine kleine Insel im Norden der Halbinsel Yucatan, welche wirklich süß und idyllisch war. Nachdem wir Merida besichtigt hatten ging es per Flug nach Mexiko-City, das genaue Gegenteil der restlichen Städte: groß, kalt und etwas chaotisch. 

Dauer: 3 Wochen
Route: Cancun – Tulum – Valladolid – Holbox – Merida – Mexiko-Stadt

 

Unser Fazit: Wir lieben Südamerika! Im Nachhinein hätten wir gerne noch Kolumbien besucht, da wir so viel positives während unserer Reise gehört haben, leider lag es dann nicht mehr auf dem Weg.

 

Milly & Marcel

Wir sind Milly und Marcel

One Comment

  • Martina und Torsten Wiese

    Hallo ihr zwei,

    eine tolle und gelungene Zusammenfassung eurer super beeindruckenden Reiseziele.

    Das war also Amerika und jetzt noch ganz viel Spaß und alles Gute für den zweiten Teil eures Abenteuers in Asien!

    Alles Liebe und Gute von Mutti und Vati aus dem Heimatland Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.